Autor Thema: Schrecklicher Unfall auf A7 nahe AS Schwarmstedt (3 Tote)  (Gelesen 2073 mal)

Offline Horny

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 1364
  • Geschlecht: Männlich
Bei einem schrecklichen Verkehrsunfall auf der A7 unweit von Hannover sind am Montag drei Menschen ums Leben gekommen. Eine vierte Frau erlitt lebensgefährliche Verletzungen.
Ersten Angaben zufolge staute sich der Verkehr an einer Tagesbaustelle nahe der Anschlussstelle Schwarmstedt. Die Fahrer eines Sattelzuges und eines Ford-PKW mit Anhänger
erkannten dies und fuhren langsam an das Stauende heran. Ein zweiter LKW-Fahrer übersah offenbar jedoch die Gefahr und fuhr auf den PKW auf, so dass dieser zwischen den
beiden Sattelzügen regelrecht zerquetscht wurde und Feuer fing. Ersthelfer konnten das Feuer löschen; doch in dem Wrack waren alle vier Insassen – zwei Männer und zwei Frauen –
eingeklemmt.

Rettungskräfte konnten bei den Männern und einer Frau nur noch den Tod feststellen, eine 51-Jährige überlebte jedoch mit lebensgefährlichen Verletzungen.
Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Hannover geflogen. Die Fahrer beider LKW erlitten leichte Verletzungen.
Zwei Hunde konnten sich aus dem zerstörten PKW befreien und irrten völlig verängstigt auf der Autobahn umher. Eines der Tiere sprang gegen einen PKW,
das andere versteckte sich unter einem LKW. Beide Hunde konnten jedoch eingefangen werden. Aufgrund des Unfalls musste die A7 in Richtung Hamburg voll gesperrt werden.
Es bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Quelle: www.nonstopnews.de